Mehr Ansichten

22 x 30,2 cm, 32 Seiten

Art.Nr. ETM 1843
ISMN 979-02059-1843-9
Ausgabe Partitur und Stimmen

Edward Elgar

Salut d'amour

Kurzübersicht

Partitur mit Stimmen
(Holz I/ II, Holz III in B, Holz IV, Blech I/ II in B, Blech III in F, Blech III in C, Blech IV, Pauken, Schlagwerk, Klavier, Harfe, Vl I-III, Va, Vc, Kb)

: Orchester

Edward Elgar komponierte "Salut d’amour" (op. 12) 1888 für seine Verlobte Alice Roberts. Da sie fließend deutsch sprach, gab er dem Stück zunächst den Titel "Liebesgruß". Ursprünglich war das Werk für Violine und Klavier gedacht, erst später wurde es vom Komponisten für Orchester gesetzt (1889).


Die vorliegende Bearbeitung behält das Wesentliche der Originalinstrumentierung bei, ist allerdings in einigen Punkten vereinfacht.


Um das Werk für unterschiedliche Besetzungen spielbar zu machen, sind viele Stimmen flexibel besetzbar. Das heißt, Holz II kann sowohl von Flöte als auch Oboe gespielt werden. Schon in Streicherbesetzung klingt das Stück vollständig, weitere Instrumente bereichern den Klang. Statt wie im Original in E-Dur, ist die Bearbeitung nach D-Dur transponiert und somit wesentlich leichter spielbar.


Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittelschwer.
Spieldauer: ca. 4 Minuten.


Bearbeiter: Thomas Stapf

Probeseiten

pdf
(Größe: 149.1 KB)