Mehr Ansichten

Art.Nr. EB K056-G
ISMN 9790502901516
Ausgabe Partitur und Stimmen

Wolfgang Amadeus Mozart / Hoffmeister F. A.

Quartett G-Dur

: Flöte, Violine, Viola und Violoncello

Franz Anton Hoffmeister (1754-1812) war Komponist – sein Violakonzert ist bei Bratschern bis heute fester Bestandteil des Repertoires und obligatorisch bei Probespielen – und Musikverleger, der unter anderem auch Werke W. A. Mozarts, mit dem er gut befreundet war, herausgab. Einige Kompositionen Mozarts bearbeitete Hoffmeister für Flöte und Streichtrio. Neben dem bereits bei Edition Butorac erschienenen Quartett in C-Dur, eine Umarbeitung von Mozarts Klaviersonate KV 309 (284b), erscheint nunmehr das Flötenquartett in G-Dur nach dem Oboenquartett F-Dur KV 370 (368b) von Mozart, ein hochattraktives Werk und zweifellos eine willkommene Bereicherung für das Flötenrepertoire. Als Vorlage diente der bei Hoffmeister in Wien erschienene Erstdruck des Werks.