Mehr Ansichten

23 x 30 cm, 60 Seiten

Art.Nr. D 1098
ISBN 978-3-86849-250-7
ISMN 979-0-50017-392-2
Ausgabe Buch

Andrea Wieser

Das Notenpiratenbuch 1

Kurzübersicht

Notenrätsel für junge Klavierspieler

:

Das Notenpiratenbuch soll jungen Klavierschülern helfen, das Notenlesen und -schreiben zu erlernen. Die einzelnen Kapitel orientieren sich an den verschiedenen Lagen (Mittel-C-Lage, C-Lage, D-Lage usw.), die in vielen Anfänger-Klavierschulen nacheinander erarbeitet werden. Der Tonumfang umfasst am Ende die Töne h bis c2 im Violinschlüssel und c bis d1 im Bassschlüssel sowie die Noten fis, fis1, cis1, b, es und es1. Der Lehrer kann die Rätsel im Unterricht (in Einzel- oder Gruppenarbeit) verwenden oder den Schülern als Übung für zu Hause mitgeben. Die Seiten sind so einfach gestaltet, dass die Kinder auch selbstständig arbeiten können.

Probeseiten

pdf
(Größe: 175.8 KB)
pdf
(Größe: 181.5 KB)
pdf
(Größe: 132.3 KB)

Inhaltsverzeichnis

KAPITEL 1

Das erste Kapitel beinhaltet die Noten der Mittel-C-Lage (f bis g1) sowie

das Schreiben des Violin- und Bassschlüssels. Die „Fleißaufgabe“-

Seiten behandeln das Be(b)-Versetzungszeichen, das Auflösungszeichen

und die Noten b und es1.

KAPITEL 2

Im zweiten Kapitel wird der Tonraum um die Noten e bzw. a1 erweitert.

Auf den „Fleißaufgabe“-Seiten wird das Schreiben des Kreuzes

geübt, neu sind die Noten cis1 und fis/fis1. Außerdem kommen h im

Violinschlüssel und d1 im Bassschlüssel dazu. Die Noten b und es1

werden wiederholt.

KAPITEL 3

Hier geht es um die C-Lage (c, d, e, f, g und c1, d1, e1, f1, g1). Auf den

„Fleißaufgabe“-Seiten kommt die Note es dazu, b, cis1, fis und fis1 sowie

die Hilfslinien-Noten werden wiederholt.

KAPITEL 4

Der Schüler übt die Noten der D-Lage (d, e, f, g, a und d1, e1, f1, g1, a1)

und die Töne fis und fis1 auf den „Fleißaufgabe“-Seiten.

KAPITEL 5

Im ersten Teil werden die Noten c1 bis c2 im Violinschlüssel, im zweiten

die Noten fis, fis1, cis1, es, es1 und b wiederholt.

KAPITEL 6

Der Schüler kennt nun zwei Oktaven (c bis c2) – die letzten Rätsel beinhalten

diesen Tonumfang. Auf den „Fleiß auf gabe“-Seiten werden

die Noten fis, fis1, cis1, es, es1 und b wiederholt.